kk

Erkenntnis: Adam und Eva als Geschöpfe Gottes

Erschaffung des Menschen

Unterschied zw Mensch und Tier Das Betriebssystem unsere Digitalgeräte muss gewartet werden, damit es vor zerstörerischen Angriffen geschützt bleibt und damit es neuen Anforderungen genügen kann. Angenommen: Die Software entspreche unserem Gehirn. Man möge mir verzeihen, dass ich Lebewesen mit solch einfachen Maschinen und ihrer Software vergleiche. Doch durch diesen Vergleich kann man den Unterschied …

Erkenntnis: Adam und Eva als Geschöpfe Gottes Weiterlesen »

Gedichte der Hoffnung: Hoffen auf Gott

Was auch im Leben geschehen mag,
Gott, der Schöpfer des Alls und allen Lebens, lässt sich immer finden. Wir Christen nennen ihn deshalb auch Vater.

Glaube: Wunder Gottes

Jesus und Nathanael Johannes 1, 45-51 schildert uns die Bekehrung des Nathanael. Nathanael war ein Großmaul, ein Sprücheklopfer. Als Philippus  ihm von Jesus von Nazareth erzählt, antwortet er: „Was kann aus Nazareth gutes Kommen?“ „Komm und sieh“, antwortet ihm der Philippus. Als der Herr  den Nathanael sieht, lobt er ihn mit den Worten: “Ein echter …

Glaube: Wunder Gottes Weiterlesen »

Fundamentalist gegen Modernist

Glaube und Forschung sollten nicht im Streit miteinander liegen. Gebildeten Menschen sollte man die wissenschaftlichen Methoden nicht verbieten, mit denen sie biblische Aussagen überprüfen.
Letztere dienen dazu, die Aussagen der Heiligen Schriften modernen Menschen glaubhaft zu gestalten. Schließlich sollen auch diese errettet werden.

Zeitkritische Gedichte: Exzentrische Ziele

Erfolglos Progressiv Sie rühmen sich des Fortschritts,wenn sie ändern die Moral,Sie machen auch jenes mit,was später bringet ihnen Qual. Sie streben stets zur Freiheit hin,die zur Knechtschaft führt,beharrend in ihrem Eigensinnimmerda stets ungerührt. Oh, es ist doch eine Qual,da  sie es verstehen nicht,dass  mit dem Ändern der Moralauch der Erfolg zusammenbricht. 16.09.2005 Kk Der Gartennazi …

Zeitkritische Gedichte: Exzentrische Ziele Weiterlesen »

Gedichte: Friede und Geborgenheit

Ersehnter Friede Ersehnter Friede Wir sehnen uns nach Ruh und Friede,nach Freude und Geborgenheitim hektisch frostigem Getriebedieser gottverlassnen Zeit. Dir läßt die Unrast dieser Tagefür höh’re Ziele keine Zeit.Darum siehst Du Dich als Sklavedem sicheren Untergang geweiht. Nicht Freizeit wird Dir Ruhe bringen,geschweige Macht und Gut der Welt.Du mußt die Geisterwelt bezwingen,die Dich in ihren …

Gedichte: Friede und Geborgenheit Weiterlesen »

Naturgedichte: Wind und Wasser

Mein erstes Gedicht schrieb ich als 23-jähriger Student in WS 66/67. Studiumbeginn und früher Tod meines Vaters brachte unvorhersehbare Schwierigkeiten.

Dialoge: Sprüche

Religion Atheisten benötigen Siege, weil ihr Leben mit einer Niederlage enden wird.- Christen sind auch bei Niederlagen getrost, weil ihr Herr aus einer scheinbaren Niederlage den größten Sieg gemacht hat. – Nur der ist Sieger, welcher den Tod besiegt hat. Insofern ist Christus der einzige wahre Sieger.- Menschen ohne Christus sind Strategen, welche die Hauptschlacht …

Dialoge: Sprüche Weiterlesen »

Erkenntnis: Sie wollen in den Himmel, aber mit falschen Methoden

Kindergebet Ein Kindergebet lautet: „Lieber Heiland mach mich fromm, dass ich in den Himmel komm!“ Wie kommt man also in den Himmel ?- Indem man fromm wird! Viele Menschen, theoretisch Gebildete wie auch praktisch Ausgebildete, versuchen „fromm“ zu sein. Sie helfen Kranken und Armen, indem sie forschen und spenden. All das zählt, um in den …

Erkenntnis: Sie wollen in den Himmel, aber mit falschen Methoden Weiterlesen »