Gedichte der Stille: Der Gott der Geborgenheit

Stille in Gott Konnte Stille nicht ertragen,mußte rasen, immer fragen,von einem Fest zum andernfahren, laufen oder wandern. Doch bleib im Alter stets bei mir!Auch ich will bleiben stets bei Dir!In deinem Schoße will ich ruhenund absolut nun gar nichts tun! Selbst wenn ich fleißig schaffe,dabei die Kraft zusammen raffe,so sei mir wohl in dieser Zeitder …

Gedichte der Stille: Der Gott der Geborgenheit Weiterlesen »