Predigten

Beiträge zu theologischen Abhandlungen werden angeboten.

Predigten: Baum am Abgrund

Der Baum auf dem Beitragsbild steht am Steilhang einer ehemaligen Mergelkuhle. Der Erdboden dieses Hanges wurde in seinem oberen Teile vom Regen fortgespült. Auf diese Weise hingen die Wurzeln des Baumes schließlich in der Luft. Er hätte regelrecht den Boden unter seinen Füßen verloren. Doch bevor der Absturz des gesamten Baumes drohte, verwandelten sich die …

Predigten: Baum am Abgrund Weiterlesen »

Predigten: Wasserstoff betriebene Lastkraftwagen

Vor gar nicht so langer Zeit schlug ein einflussreicher deutscher Politiker vor, man könne Autos mit Wasserstoff antreiben. Da dachte ich mir noch: “Der weiß es nicht besser! Seine Umgebung wird ihn schon aufklären!“ Stattdessen schloss sich ihm die LKW-Branche an und behauptete, sie würde Schwertransporter mit Wasserstoff-Antrieb bauen. Haben sich diese Leute wirklich überlegt, …

Predigten: Wasserstoff betriebene Lastkraftwagen Weiterlesen »

Predigten: Tat und Gesinnung

Das Beitragsbild zeigt Christus vor einem Feigenbaum, der keine Früchte mehr trägt. Der Herr verflucht ihn. Daraufhin stirbt der Baum ab. Christus vergleicht ihn mit einem Menschen, durch den kein Segen für seine Umwelt entsteht. Auch er wird absterben, wenn er sich nicht ändern will. – So wie Pflanzenfrüchte aus dem Erdreich herauswachsen, so entstehen …

Predigten: Tat und Gesinnung Weiterlesen »

Predigten: Der Tempel des Herrn

Wenn ein junger Mensch das Wort „Tempel“ hört, nachdem er die Kommunion oder die Konfirmation aufmerksam durchschritten hat, der stellt sich den Tempel vor, den der israelitische König Salomo vor Christi Geburt in Jerusalem auf dem Tempelplatz erbauen ließ. Seine Vorstellungen können lediglich auf Zeichnungen beruhen, denn dieser Tempel wurde mitsamt der Stadt Jerusalem zwischen …

Predigten: Der Tempel des Herrn Weiterlesen »

Predigten: Adam und Eva als Geschöpfe Gottes

Die Evolutionsbiologen haben viel entdecken dürfen, seitdem das Elektronen-Mikroskop existiert. Elektronen dringen in Bereiche ein, aus denen die Lichtstrahlen uns keine Informationemn mehr vermitteln können. WISSENSCHAFTLER entdecken mit ihrer Hilfe einen großen Teil unserer Zellen. Einigen dieser Biologen schienen die Entdeckungen zu Kopfe gestiegen zu sein. Sie sprachen von der „Entschlüsselung“ unserer Gene. Andere kamen …

Predigten: Adam und Eva als Geschöpfe Gottes Weiterlesen »

Predigten: Die Wegwerf-Gesellschaft

Arme und reiche Völker im Altertum und Mittelalter Sie gab es schon seit dem Anfang der Menschheitsgeschichte. In der Frühzeit waren die Stadtstaaten in den Urstromtälern des Euphrats, des Nils und anderer Flüsse im fruchtbaren Gürtel der Erde, recht wohlhabend. Alexandrien im Nildelta, Ninive und Babylon am Euphrat, sowie die Städte am Brahmaputra und Ganges …

Predigten: Die Wegwerf-Gesellschaft Weiterlesen »

Predigten: Schädellehre in der Archäologie

Was Sie hier sehen, das ist der untere Teil eines Kirschenbaumstammes und nicht ein Vorfahre des Menschen! Spaß bei Seite, doch einige Evolutionsbiologen könnten tatsächlich diesen Stammrest für den Schädel eines Vormenschen halten, sähen sie ihn aus großer Höhe. Im wirklichen Forscherleben jedoch, gruben Archälogen bislang dort , wo sie Grabstätten von Frühmenschen zu finden …

Predigten: Schädellehre in der Archäologie Weiterlesen »

Predigten: Die Aktualisierung in der Predigt

Auf der Straße sprach ich einen jungen Herrn an, den ich nur flüchtig kannte. Ich konfrontierte ihn mit den Worten: „Warum gehen sie nicht Sonntags zum Gottesdienst in die Kirche?“ – Er schaute mich verdutzt an und antwortete mir: „Was interessieren mich die Probleme von Kleintierhirten, die vor 2000 Jahren in Israel gelebt haben!“ Das …

Predigten: Die Aktualisierung in der Predigt Weiterlesen »

Predigten: Die Plagen unserer Zeit

Unter dem Kanzler Ehrhard war das Hauptthema des deutschen Fernsehens das Zauberwort Wirtschaftswunder. Eines guten Tages wurde dieses Thema einem SPD-Abgeordneten zu viel. Er formulierte den Satz: “Der Mensch ist nicht für die Wirtschaft da, sondern die Wirtschaft für den Menschen.“ Damit war klargestellt, dass auch der Mensch selbst vom Wunder in der Wirtschaft profitieren …

Predigten: Die Plagen unserer Zeit Weiterlesen »

Scroll to Top