Geschichte

Geschichte: Westeuropa und die russische Föderation

Als die UDSSR 1989 begann zu zerfallen, wurde eine Neuordnung dieses riesigen Landes angestrebt. Die bedeutendsten Teilstaaten waren die Ukraine und Russland. Sie schlossen wichtige Verträge ab, welche sowohl die Aufteilung der ehemaligen UDSSR als auch die Bewaffnung der entstandenen Teilstaaten betrafen. Russland sollte die Atomwaffen der ehemaligen UDSSR verwalten. Dafür erhielt die Ukraine die …

Geschichte: Westeuropa und die russische Föderation Weiterlesen »

Geschichte: Propaganda verfälscht Tatsachen

Propaganda geht den Kriegen dieser Welt voraus. Man versteht darunter die Diffamierung des politischen Gegners, welchen man aus verschiedenen Gründen nicht akzeptieren will. Ein Beispiel ist die Hetze gegen die Juden im Dritten Reich. Propaganda führt zu Verfolgung von Minderheiten oder zu Kriegen gegen ausländische Mächte. Sie stellt politische Gegner einseitig dar, indem sie unpassende …

Geschichte: Propaganda verfälscht Tatsachen Weiterlesen »

Geschichte: Aufstieg und Abstieg der Völker

In der Zeitung „Die Welt“ erschien am 16.Mai 2022 folgender Artikel: „China profitiert bereits von Sanktionen gegen Russland“ mit dem Untertitel: „Pekings Handel mit Moskau hat deutlich zugenommen, Europa und die USA erleiden Verluste. Auch Deutschland ist ein großer Verlierer.“ – Ach, waren das noch goldene Zeiten, als Frau Dr. Merkel die Richtlinien deutscher Außenpolitik …

Geschichte: Aufstieg und Abstieg der Völker Weiterlesen »

Geschichte: Das Zölibat der katholischen Kirche

Im Mittelalter waren Bischöfe Landesherren. Der Bischof von Köln stellte sogar über Jahrhunderte den Kanzler des „Heiligen römischen Reiches deutscher Nationen“. Letzteres war aus dem Ostfränkischen Reich hervorgegangen. Hätte man zugelassen, dass ein Bischof eine Ehe führt, dann wäre es möglich gewesen, dass ein Bistum sich zu einem rein weltlichen Fürstentum verwandelt hätte. Das wäre …

Geschichte: Das Zölibat der katholischen Kirche Weiterlesen »

Geschichte: Die Bekehrung der Germanen

Um 320 n.Chr. beschreibt der Diakon Arius seine Auffassung über das Wesen Jesu Christi in einen Brief an den Bischof von Alexandrien (Kairo). Einige der wesentlichen, in alt-griechisch formulierten Sätze lauten in deutscher Schriftsprache etwa folgendermaßen: “… Der Sohn, erzeugt vom Vater außerhalb der Zeit, geschaffen und konstituiert vor allen Äonen, war nicht, bevor er …

Geschichte: Die Bekehrung der Germanen Weiterlesen »

Scroll to Top