Geschichten: Das Zölibat der katholischen Kirche

Im Mittelalter waren Bischöfe Landesherren. Der Bischof von Köln stellte sogar über Jahrhunderte den Kanzler des „Heiligen römischen Reiches deutscher Nationen“. Letzteres war aus dem Ostfränkischen Reich hervorgegangen. Hätte man zugelassen, dass ein Bischof eine Ehe führt, dann wäre es möglich gewesen, dass ein Bistum sich zu einem rein weltlichen Fürstentum verwandelt hätte. Das wäre …

Geschichten: Das Zölibat der katholischen Kirche Weiterlesen »