Sakralbauten

Die Johanniskirche der Herforder Neustadt

St.Johannis-Herford

Die Siedlung Neustadt erhält 1224 eine feste Ordnung. Zu dieser Zeit beginnt wahrscheinlich der Bau der Kirche. 1268 wird das Gotteshaus als Kapelle und 1294 als Pfarrkirche erwähnt. Um 1440 errichtet man den Turm, der am 25. Juli 1618 abbrennt, als der 30-jährige Krieg beginnt. Etwa 20 Jahre nach der Beendigung dieses furchtbaren Krieges wird …

Die Johanniskirche der Herforder Neustadt Weiterlesen »

Die Jakobikirche in Werther bei Bielefeld

Erläuterung der Skizze Vom der ersten Kirche weiß man lediglich, dass sie die Eigenkirche eines adligen Herren darstellte. Sie war vermutlich aus Holz errichtet und entstand im 9. oder 10.Jahrhundert. Irgendwann in dieser Zeit wurde die Holzkirche abgerissen und an gleicher Stelle durch eine einschiffige Saalkirche aus Bruchsteinen ersetzt. Wir erkennen sie in der Mitte …

Die Jakobikirche in Werther bei Bielefeld Weiterlesen »

Kirchen: Stiftskirche St. Dionysius in Enger

Gabstätte des Herzogs Widukind

In der Kirche befindet sich im Chorraum das Grab des Sachsenherzogs Widukind, der um 800 v. Chr. n. dem Frankenkaiser Karl erbitterten Widerstand leistete. Gegenüber in der Wand des Chores sieht man einen Schrein mit Gebeinen, die mancher für die des Herzogs hielt. Doch wegen der kurzen Beinknochen wurden früh Zweifel angemeldet. Grabungen im Chorraum …

Kirchen: Stiftskirche St. Dionysius in Enger Weiterlesen »

Kirchen: Die Sankt-Stefan-Kirche in Vlotho

Die Vorgeschichte dieser Kirche geht auf eine Klostergründung von Graf Heinrich von Oldenburg zurück. Er erwarb die Wasserburg Schune, die am Forellenbach in Vlotho lag, im Erbgang vom Grafen vom Ravensberg, welcher die Wasserburg während des Interregnums (1250-1275) dem Bischof von Minden abgetrotzt hatte. Der Oldenburger baute eine neue Burg auf dem Amtshausberg, weil die …

Kirchen: Die Sankt-Stefan-Kirche in Vlotho Weiterlesen »

Kirchen: Sankt Silvester in Hilbeck

Der Ort Hilbeck ist heute ein Teil der Stadt Werl. Seinen Namen erhielt er von der Familie „Von Hilbeck“, deren Gut im Ort bis 1426 nachweisbar ist. Im 12.Jahrhundert entstand hier auf einem ehemaligen Think-Platz die heutige Kirche, die ihren Namen nach dem römischen Bischof Silvester I (314-335) erhielt. Stände sie hier nicht, so durchführe …

Kirchen: Sankt Silvester in Hilbeck Weiterlesen »

Marienkirche in Oldendorf

Verlässt man die A30, welche Oyenhausen mit Osnabrück verbindet, in Melle-West Richtung Norden, so führt diese Straße westlich an den Meller Bergen vorbei. Dort wo sie in eine steile Serpentine übergeht, welche über die Hochebene von Oberholsten nach Bad Essen führt, gerät man auf eine Kreuzung. Biegt man dort rechts ab, so gelangt der Autofahrer …

Marienkirche in Oldendorf Weiterlesen »

Klosterkirche Oesede

Das Kloster Oesede liegt in der Gemeinde Georgsmarienhütte in unmittelbarer Nähe von Osnabrück. Gegründet wurde es 1170 durch Graf Ludolf zu Oesede und seiner Frau Thedela. In den Kriegswirren, welche der Reformation folgten, wurde es 1553 vom welfischenHerzog Philip von Braunschweig geplündert, ebenso 1591 durch spanisch-niederländische Truppen. Im Frieden zu Münster und Osnabrück 1649, der …

Klosterkirche Oesede Weiterlesen »

Kirchen: Laurenziuskirche Bünde

Die Laurentiuskirche in Bünde, wer von den Ost-Westfalen kennt sie nicht? Nur wenige Kirchen unserer Heimat besitzen einen so wuchtigen Turm mit kleinen romanischen Fenstern im Glockenraum wie sie. Mir fällt dabei lediglich die St. Gandolfkirche in Hiddenhausen ein. Beide Kirchen sind etwa 1000 Jahre alt und sind aller Wahrscheinlichkeit nach aus Eigenkirchen karolingischer Königshöfe …

Kirchen: Laurenziuskirche Bünde Weiterlesen »

Der Dom zu Bamberg

Das Bistum Bamberg wurde im Jahre 1007 durch Kaiser Heinrich II gestiftet. Am 6.Mai 1012 wurde der erste Bamberger Dom eingeweiht. Er fiel einem Brand zum Opfer. Der jetzige Bau stammt aus dem 13.Jahrhundert. In ihm haben die Stifter des Bistums Bamberg, Heinrich II und seine Gemahlin Kunigunde ihre Ruhestätte gefunden. Sie wurden vom damaligen …

Der Dom zu Bamberg Weiterlesen »

Marienkirche in Wallenbrück

Die Ortschaft Wallenbrück gehört zur Stadt Spenge und liegt im ostwestfälischen Kreis Herford. Sie ist ein Grenzort, ehedem zwischen der Grafschaft Ravensberg und dem Bistum Osnabrück, heute zwischen Niedersachsen und NRW. Grenzflüsschen ist früher wie heute die Warmenau, welche direkt an der Kirche vorbeifließt. Man nimmt an, dass dieses Gotteshaus ehemals die Eigenkirche des Gutes …

Marienkirche in Wallenbrück Weiterlesen »