Wunder

Wunder: Die Hilfe der Mutter

In den Vereinigten Staaten von Nordamerika geschah vor einigen Jahren die folgende Geschichte: Eine schwerkranke gläubige Krankenschwester gab ihr kleines Töchterchen zur Adoption frei, als dieses noch ein Baby war. Dann starb die Mutter. Die Tochter wuchs in dem Glauben heran, dass ihre Adoptiv-Eltern auch ihre biologischen Eltern seien. Sie geriet in die Pubertät. In …

Wunder: Die Hilfe der Mutter Weiterlesen »

Wunder: Horst auf dem Wege zu seiner Mutter

Vor etwa 35 Jahren traf ich ihn um Mitternacht auf der Herforder Straße in Löhne-Gohfeld, als ich von einem seelsorgerlichen Gespräch heimfahren wollte.Zerlumpt war er und heruntergekommen, als er seinen Daumen in die Luft hielt. Er stieg ein und ich begrüßte ihn mit den Worten: „Jesus lebt!“ Mit denselben Worten grüßte er zurück! Doch ich …

Wunder: Horst auf dem Wege zu seiner Mutter Weiterlesen »

Wunder: Keine Beweise aber viele Hinweise

Wenn ein Christ über die Auferstehung der Toten spricht, so kann es geschehen, dass der ihm Gegenüberstehende antwortet: „Noch ist keiner zurückgekommen!“ oder „Beweisen kann man Nichts!“ oder wir bemerken ein stummes Kopfschütteln. In der Regel ergeben sich am Wochenende interessante Dialoge: Mathematiker würden zunächst eine sog Fallunterscheidung durchführen zwischen „Gläubige“ und „Ungläubige“. Die Gläubigen …

Wunder: Keine Beweise aber viele Hinweise Weiterlesen »

Wunder: Der vertrauende Glaube

Jemand fragte mich vor Kurzem: “Könnte die Auferstehung Jesu nicht vorgetäuscht sein?“ Diese Frage stellen sich nicht nur Atheisten sondern auch gläubige Juden und gläubige Moslime. Letztere verehren zwar den Messias als Propheten, glauben aber nicht an seine Auferstehung aus dem Tode. Der fromme Jude hingegen glaubt, dass der Messias am Ende aller Tage als …

Wunder: Der vertrauende Glaube Weiterlesen »

Wunder: Zufall auf der Flucht in der Genforschung

Einleitung Das Wort „Zufall“ beschreibt ein Ereignisse, bei dem Vorgänge „zusammenfallen“, wofür man keine Erklärung angeben kann. Man sagt zum Beispiel: „Ich habe ihn zufällig getroffen!“  Wenn jedoch ein Zusammentreffen zweier Personen geplant und organisiert wurde, dann würde niemand behaupten, man habe sich rein zufällig getroffen. Das Wort  „Zufall“  signalisiert, dass der, welcher es gebraucht, …

Wunder: Zufall auf der Flucht in der Genforschung Weiterlesen »

Wunder: Schutzschild der Erde

Um den steigenden Energiebedarf der Menschen unserer Erde zu decken, entwickelte man im zwanzigsten Jahrhundert Atomreaktoren. Doch wegen der schädlichen radioaktiven Strahlung, welche sowohl beim Betreiben als auch bei der endgültigen Lagerung der Abfallprodukte entsteht, sehen sich die Politiker nach einen Volksbegehren veranlasst, sich von der Atomenergie abzuwenden. Wie wir alle in der Schule gelernt …

Wunder: Schutzschild der Erde Weiterlesen »

Wunder: Virtuelle Sonnen

Mond mit Hof An bewölkten Abenden streut der Mond einen Teil seines  Lichtes in die Wolken, die es reflektieren, wie es die Abbildung 1 zeigt. Man sagt daher auch: „Der Mond hat einen Hof!“ Auch das Licht der Sonne wird am bewölkten Morgen- und Abendhimmel  reflektiert. Da es aber 1000-mal stärker ist als das des …

Wunder: Virtuelle Sonnen Weiterlesen »

Sieben Sonnen am Münster
Scroll to Top