In der Neuzeit, die nach dem Zweiten Weltkriege begann, wurde die christliche Welt Europas und Nordamerikas immer gottloser. Kirchenbesuche, um an Gottesdiensten teilzunehmen, wurden immer seltener. Doch die biblischen Begriffe, wie Freiheit, Nächstenliebe und Glaube verloren an Wert oder wurden zweckentfremdet missbraucht. Besonders verwechselten die Leute der westlichen Hemisphäre oftmals Freiheit mit Freizügigkeit. Politische wie auch private Abmachungen wurden missachtet – Das Allerschlimmste war: Die meisten Menschen bemerkten ihre Verfehlungen gar nicht. Sie fanden für alle ihren Handlungen eine Entschuldigung. Nur wenn Vergehen anderer zur Debatte standen, vor allem von Christen, dann wurde empört reagiert.


Wahnsinn in den USA

Maike Pence rettete damals die Demokratie in den USA vor den Wahnvorstellungen des damaligen Noch-Präsidenten Trump. Pence rief nicht Trump zum neuen Präsidenten der USA aus, sondern Joe Biden. Donald Trumps Putschversuch wurde dadurch vereitelt. Warum geriet die USA damals in die Gefahr, eine Diktatur zu werden? – Ronald Trump litt damals offensichtlich unter Wahnvorstellungen, als er glaubte, er habe die Wahl zum Präsidenten der USA gewonnen und er sei daher immer noch der rechtmäßige Präsident der USA.


Wahnsinn in der Ukraine

Einige Jahre zuvor geschah etwas ähnliches in einem Staat der Russischen Föderation, welche heute immer noch aus drei Nationalstaaten besteht, nämlich aus der Ukraine, Weißrussland und Russland. Jener Staat, über den ich hier sprechen möchte, heißt „Ukraine“. Eine Gruppe von Demonstranten aus Kiew protestierten auf dem Maidan gegen die damalige Regierung der Ukraine, welche sich in Kiew befand. Sie vertrieben die Regierung, welche von der gesamten Ukraine auf demokratischem Wege gewählt worden war. Die neue Regierung, die sich weitgehend aus Laien-Politikern zusammensetzt, sieht sich als legitime Vertretung des ukrainischen Volkes. Sie spricht nicht davon, dass sie lediglich die Westukraine um Kiew vertritt, sondern sieht sich als die legitime Vertretung der gesamten Ukraine. Während wir in den USA vom Trump-Wahn sprechen dürfen, so können wir in der Ukraine vom Wahn des Herrn Selenskyj sprechen.


Wahnvorstellungen im Europa-Parlament

Wenn die Vertreter der westeuropäischen Staatenvereinigung von „Europa“ sprechen, so meinen sie eigentlich die Vereinigung der westeuropäischen Staaten. Sie übersehen leichtfertig oder sogar vorsätzlich, dass sich Europa bis zum Ural ausdehnt. So hat es jedenfalls ein deutscher Geologe festgelegt. Offenbar will sich die sogenannte „Europäische Gemeinschaft“ bis zum Ural ausdehnen.
Wenn man sich als gesamteuropäisch sieht, obwohl man nur ein Teil Europas repräsentiert, dann verwundert es eben nicht, wenn man konsequenterweise den Oblast Kiew als die gesamte Ukraine bezeichnet. – Politiker, welche die christlichen Gottesdienste versäumen, verlieren sehr leicht den Bezug zur Realität. Seit vorsichtig: Hitler hatte auch Wahnvorstellungen, indem er seine Gegner als minderwertig und klein darstellte. Doch die Realität sollte ihn später einholen.
18.06.22 Kk

Kommentar verfassen

Scroll to Top