Geschichten

Es handelt sich um Geschichten aus meinem Leben. Die Namen der beteiligten Personen wurden verändert, sowie die der Orte, soweit dieses nötig war.

Hoffnung: Die Macht der Zunge

Empore

In den Kirchen treffen wir gläubige Menschen. Wir können uns über unseren gemeinsamen Glauben unterhalten. Auch dann, wenn wir nicht immer einer Meinung sind, so gebietet es doch unser christlicher Glaube, miteinander respektvoll umzugehen. Negatives Reden über nicht Anwesende verbietet sich. Unsere Kritik dürfen wir jedoch jeder Frau und jedem Manne sachlich und mit Wohlwollen …

Hoffnung: Die Macht der Zunge Weiterlesen »

Schulgeschichten: Besondere Lehrer

Einleitung Neben den Nachkriegs-Originalen in der Öffentlichkeit, gab es noch einige, die nur dem erlauchten Kreise der Schüler zugänglich waren. Bei ihnen war die Folgen des Krieges durchaus noch zu spüren, behinderten ihre Arbeit aber nicht vollständig. Schließlich konnten sie ja noch unterrichten, wenngleich das auch nicht viel heißen wollte! Der Kunstlehrer Kurz nach dem …

Schulgeschichten: Besondere Lehrer Weiterlesen »

Nachkriegsgeschichten: Gott vergibt dem der bereut

Kindheitserinnerungen Geboren wurde ich am 27. Januar 1943 in Westfalen. Der Arzt, der mich zuhause von meiner Mutter entband, hatte kurz zuvor einen Sohn in der Schlacht um Stalingrad verloren. In den ersten zwei Lebensjahren erlebte ich vieles, was ich nicht einordnen konnte. Da saßen z.B. viele junge Frauen in unserem Keller am Regenwasserbassin. Später …

Nachkriegsgeschichten: Gott vergibt dem der bereut Weiterlesen »

Nachkriegsgeschichten: Nicht vergessene Menschen

Prediger und Seelsorger Der alte Pastor Dr. Prüßner aus Bünde in Westfalen sagte mir vor 30 Jahren etwa Folgendes: „Walfried, ich hatte mehrere Gelegenheiten, den Ruf an eine Theologische Hochschule anzunehmen. Ich habe immer abgelehnt, weil ich gemerkt habe, das mich das nicht weiter zu Christus bringt.“ Dieser geistige Hirte ging abends gegen 19 Uhr …

Nachkriegsgeschichten: Nicht vergessene Menschen Weiterlesen »

Kirchengeschichten: Heilungen

Wenn wir gesundheitliche Probleme verspüren, dann gehen wir in der Regel zu einem Arzt. Dabei kann es aber leicht geschehen, dass wir unsere letzten Lebensjahre in ärztlichen Wartezimmern verbringen. Der Apostel Paulus litt nach eigenen Angaben höchstwahrscheinlich an einer chronischen Krankheit, die er im 2.Korinther 12,7-9 folgendermaßen beschreibt: „7 Und damit ich mich wegen der …

Kirchengeschichten: Heilungen Weiterlesen »

Kirchengeschichten: Die Jungen und die Alten

Im Gegensatz zu den großen Volkskirchen finanzieren die Freikirchen ihre Prediger selber und bestimmen im Endeffekt auch, ob er bleiben darf. Viele Geistliche überlegen daher auch, was sie der Gemeinde zumuten dürfen und was nicht. Bei unangenehmen Themen empfiehlt sich der Kanzeltausch. In einer bekannten Freikirche wandte man neben dem Kanzeltausch auch noch eine andere …

Kirchengeschichten: Die Jungen und die Alten Weiterlesen »

Kirchengeschichten: Andreas

In den christlichen Gemeinden, landaus, landab, gibt es viele Selbstdarsteller,die mit Applaus bedacht werden. Zu denen gehörte Andreas nicht. Das Leiten einer Bibelstunde lag ihm nicht. Er konnte weder ein Instrument spielen, noch konnte er singen. Als recht korpulenter  Herr tat er sich auch in seinem Beruf als Bauhelfer  schwer. Die Mischmaschine, welche er mit …

Kirchengeschichten: Andreas Weiterlesen »

Kurzgeschichten: Alltagsgeschichten

Einleitung: Johannes 21,18:„Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Als du jünger warst, gürtetest du dich selbst und gingst, wo du hinwolltest; wenn du aber alt bist, wirst du deine Hände ausstrecken und ein anderer wird dich gürten und führen, wo du nicht hinwillst.“Beginne morgens mit Gebet und lege den Tag in Gottes Hand! Der Traurige Mann …

Kurzgeschichten: Alltagsgeschichten Weiterlesen »