Christentum

Christentum und Politik

Einleitung Mancher Theologe der Neuzeit fragt sich: Wie konnte es nur geschehen, dass aus den Jüngern Jesu Christi, aus den Nachfolgern der Bekenner und Märtyrer, reißende Wölfe wurden? Auf diese Frage möchte ich im Folgenden eine Antwort geben. (Mt 7,15:“Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind …

Christentum und Politik Weiterlesen »

Christentum und Naturwissenschaft

Für einen gläubigen Christen, der in seinem Leben beim Praktizieren seines Glaubens übernatürliche Ereignisse erleben durfte, scheintes völlig irrelevant zu sein, was die naturwissenschaftliche Forschung herausgefunden hat. Da diese Forschung aber die philosophischen Weltanschauungen im christlichen Abendland und nicht nur dort nachhaltig beeinflußt hat, lohnt es sich, einmal den religiösen Glauben den Naturwissenschaften gegenüberzustellen. Das …

Christentum und Naturwissenschaft Weiterlesen »

Christentum und Kräfte

Was ist Gewalt? Unter Gewalt verstehen Naturwissenschaftler und Ingenieure manchmal etwas anderes als Theologen, Gesellschaftswissenschaftler und Historiker. Bei Naturwissenschaftlichern geht es immer um physische Kräfte, die von Lebewesen, Kraftfeldern oder chemischen-physikalischen Reaktionen ausgehen. Gesellschaftswissenschaftler schreiben auch der öffentlichen Meinung und den Medien einen Einfluss zu, den man im weiteren Sinne als Gewalt bezeichnen könnte. Nun …

Christentum und Kräfte Weiterlesen »

Christentum und Religionskritik

Meinungen zum Christentum: Kant (1724-1804) 1.Die Subjektivität: Der Idealismus spricht von dem Dualismus des Seins. Das meint, dass es einerseits objektiv Gegenstände derSchöpfung gibt, wir sie aber andererseits nicht so sehen und erfahren, wie sie wirklich sind. Der Mensch erfährt die Umwelt über seine fünfSinne. Damit wendet er auf die Wirklichkeit Kategorien an, die ihm …

Christentum und Religionskritik Weiterlesen »

Christentum und Evolution

Der erste und der zweite Tod Das alte Testament geht von der Existenz eines ersten Menschen aus, den es „Adam“ nennt. Geschöpfe zw Tier und Mensch existieren nicht. In der gesamten historischen Überlieferung wird nichts über sie berichtet. Geschöpfe wie die „Zentauren“ sind Phantasiegebilde. Adam ist eine göttliche Neuschöpfung so wie später auch Jesus Christus …

Christentum und Evolution Weiterlesen »