Sankt Aegidius in Wiedenbrück

Seit dem Reichstag zu Worms 1520 wurde das Deutsche Reich durch die Reformation in Protestanten und Katholiken gespalten. Je nachdem unter welcher Herrschaft man lebte, gehörte man zu der einen oder der anderen Glaubensrichtung. In Rheda-Wiedenbrück lagen sich Menschen mit diesen beiden Glaubensauffassungen sehr nah gegenüber. Dennoch schafften sie es, miteinander im Frieden zu leben.