Glaubensgedichte: Abschied

Abschiedstrost

Das Paradies möchte ich erst sehen,
bevor ich müßte dorthin gehen,
wo die Toten sind.
Wenn man sagt zu einem Kind,
dass es früh muss Abschied nehmen
von dem jungen Leben,
dann, Herr, spende Du den Trost.
Für sein äußerst arges Los,
Schicke doch ein Engelein,
dass es tröste äußerst fein.
Dies führe dann an seiner Hand¨C10Cdas Kindelein ins Himmelland!

11.02.2008 Kk

Kommentar verfassen