Aus Ruinen zum Wohlstand

Zur Startseite

Was ist doch über Dich gegangen?
Krieg und Elend man hier fand,
die Söhne tot oder doch gefangen
in einem fremden Feindesland!

Leid und Krankheit in Deinen Reihen
und Hunger, Verzweiflung in der Welt
Junge Männer hört man schreien
im Kampfe auf dem Schlachtenfeld!

Doch wir erstanden aus Ruinen
dank Deiner großen Gnadentat
und räumten fort des Krieges Minen,
durch die manch Mensch zerrissen ward!

Wir kehrten um von bösen Wegen,
die uns're Väter eingeschlagen.
Darauf gewährtest Du den Segen,
der uns im Wohlstand hochgetragen!

Lass uns Deiner nie vergessen,
in Muße wie auch in der Tat
und lass uns uns're Ziele messen
an Deinem wundervollen Rat!

14.08.2013 KK